BMW investiert in "Kompetenzzentrum Batteriezelle"

Der Autobauer BMW investiert 200 Millionen Euro in ein "Kompetenzzentrum Batteriezelle" in München.

Durch diese Investion will sich BMW bis 2021 das Wissen für eine eigene Bateriezellen-Fabrik erarbeiten. Zurzeit bezieht BMW seine Batteriezellen für die Plug-in-Hybride und den i3 von einem südkoreanischen sowie einem chinesischen Produzenten. Was sich BMW von dem "Kompetenzzentrum Batteriezelle" verspricht, erfahren Sie hier

Zurück zur Übersicht