Der Warnlämpchen Guide

Ölwechsel, Kühlwasser, Öldruck, Kontrollleuchten, Auto, Warnleuchten

So behalten Sie den Durchblick, wenn Ihr Cockpit mal wieder eine bunte Symbolparty feiert

Eine Studie in Großbritanien hat ergeben, dass 98% aller Autofahrer zumindest einen Teil der Symbole nicht kennen. Damit die Deutschen bei einer solchen Studie besser abschneiden machen Sie sich hier mit den gängigen Symbolen vertraut.

Grundsätzlich ist es so, dass beim Starten des Motors alle Symbole einmalig kurz aufleuchten, dann aber wieder verschwinden. Bleibt eines der Symbole weiterhin beleuchtet, gibt es ein Problem. 

Als Faustregel gilt, bei roten Symbolen sofort den Motor abstellen und stehen bleiben und bei gelben Symbolen rat in der Bedienungsanweisung einholen. 

Los geht`s, mit der Aufklärung über einige Symbole, was Sie zu tun haben und wie Sie die Schäden am besten vermeiden.

Ölwechsel, Kühlwasser, Öldruck, Kontrollleuchten, Auto, Warnleuchten

Motoröldruck: Blinkt oder leuchtet diese Symbol ist höchste Eisenbahn angesagt, denn der Öldruck ist zu niedrig

  • Problem? Der Öldruck ist zu niedrig, das heißt, es ist nicht genug Schmiermittel für die Kolben da. 
  • Ursache? Eine defekte Ölpumpe, Undichtigkeit im Ölkreislauf, einen Lagerschaden und zu wenig Öl sind Ursachen. 
  • Folge? Motorschaden: Wenn sie dieses Lämpchen ignorieren wird es teuer.
  • Was ist zutun? Sofort anhalten und den Pannendienst rufen! Ölstand kontrollieren und Nachfüllen ist meistens schon zu spät. Oft hilft nur das Abschleppen in die Werkstatt.
  • Vorbeugen? Eine Regelmäßige Kontrolle des Ölstands und Ölwechsel Zeitraum einhalten 

Ölwechsel, Kühlwasser, Öldruck, Kontrollleuchten, Auto, Warnleuchten

Motor überhitzt: Achtung auch hier dürfen Sie nicht weiterfahren 

  • Problem? Der Motor hat nicht genügend Kühlflüssigkeit.
  • Ursache? Erhöhte Kühltemperatur, Kühlwasserverlust (undichter Kühler, Kühlerschläuche, Ausgleichbehälter, etc.), defekter Keilriemen (Wasserpumpe wird nicht mehr angetrieben) - es gibt noch viele weitere Möglichkeiten.
  • Folge? Kapitaler Motorschaden 
  • Was ist zutun? Sofort anhalten und Fahrzeug abkühlen lassen. Beim Öffnen der Motorhaube und des Kühlwasserbehälters  ist enorme Vorsicht geboten, es besteht die Gefahr sich zu verbrennen. In der Betriebsanleitung richtiges Kühlmittel wählen. (Zur Not Wasser nachfüllen aber besser ist es immer den Pannendienst zu rufen)
  • Vorbeugen? Regelmäßig Kühlwasserstand prüfen und Temperaturanzeige im Auge behalten.

Ölwechsel, Kühlwasser, Öldruck, Kontrollleuchten, Auto, Warnleuchten

Probleme mit der Bremse: Bitte rechts ranfahren, denn etwas mit Ihrer Bremse stimmt nicht oder Ihre Parkbremse ist noch aktiviert

  • Problem? Erst checken, ob die Handbremse gelöst ist? Dann lösen Sie erst diese und erzählen es keinem weiter. 
  • Ursache? Zu wenig Bremsflüssigkeit, eine Undichtigkeit im System, die Beläge sind verschlissen 
  • Was ist zutun? Sofort anhalten, Pannendienst rufen.
  • Vorbeugen? Bremsenservice und Inspektion regelmäßig durchführen.

Ölwechsel, Kühlwasser, Öldruck, Kontrollleuchten, Auto, Warnleuchten

Problem mit der Batterie/Stromversorgung: Es droht ein Liegenbleiben 

  • Problem? Es liegt ein Problem mit der Stromversorgung im Auto (Batterie, Lichtmaschine, Keilriemen oder elektrischen Verbindungen)
  • Ursache? Es gibt mehrere Gründe.
  • Folge? Servolenkung kann ausfallen, der Keilriemen reißt und der Motor überhitzt.
  • Was ist zutun? Bei Autos mit elektrischer Servolenkung, lieber nicht weiterfahren und Pannendienst rufen. Alternativ können Sie den Motor nicht abschalten und vorsichtig zu nächsten Werkstatt fahren. 
  • Vorbeugen? Inspektionstermine nicht schleifen lassen - und regelmäßig (besonders zur kalten Jahreszeit) Batterie checken.

Ölwechsel, Kühlwasser, Öldruck, Kontrollleuchten, Auto, Warnleuchten

Airbag-Fehler: Leuchtet diese Lampe ist der Airbag defekt oder absichtlich (für einen Kindersitz) deaktiviert

  • Problem? Airbag-Steuergerät kaputt oder absichtlich deaktiviert.
  • Folge? Bei einem Unfall funktionieren möglicherweise Airbags oder Gurtraffer nicht richtig.
  • Was ist zutun? Nächste Werkstatt ansteuern.

Ölwechsel, Kühlwasser, Öldruck, Kontrollleuchten, Auto, Warnleuchten

Reifendruck-Kontrollsystem(RDKS): Bitte aufpumpen

  • Problem? Ihr Reifen hat zu wenig Luft.
  • Ursache? Kann harmlos sein oder ein Loch im Reifen.
  • Folge? Keine Panik: Verhält sich Ihr Auto nicht anders, kann es ein Fehlalarm sein.
  • Was ist zutun? Reifendruck überprüfen und korrigieren. Den richtigen Druck finden Sie auf einem Aufkleber im Tankdeckel oder Türholm sowie in der Betriebsanleitung. 
  • Vorbeugen? Regelmäßig Reifendruck prüfen und Reifen nicht bis zur Verschleißgrenze fahren.

Ölwechsel, Kühlwasser, Öldruck, Kontrollleuchten, Auto, Warnleuchten

Motorsteuerung: 

  • Problem? Ihr Motor läuft nicht korrekt
  • Ursache? Viele Möglichkeiten: Ein Fehler im Motorsteuergerät, an der Lambdasonde, Katalysator, Einspritzsystem, Marderschaden etc. 
  • Folge? Schadstoffausstoß ist erhöht, Motorleistung verringert etc.
  • Was ist zutun? Grundsätzlich in die nächste Werkstatt fahren oder Pannendienst rufen.

Ölwechsel, Kühlwasser, Öldruck, Kontrollleuchten, Auto, Warnleuchten

Partikelfilter (Nur bei Dieselmotoren): Kontrollleuchte fürs Vorglühen (unten) und den Partikelfilter (oben) 

  • Problem? Diesel-Ruß muss regelmäßig verbrannt werden. 
  • Folge? Filter kann verstopfen und das Auto schaltet in ein Notprogramm in dem nur niedrige Geschwindigkeiten und Drehzahlen möglich sind. 
  • Was ist zutun? Der Partikelfilter muss auf einer längeren Strecke mit einer bestimmten Geschwindigkeit "freigebrannt" werden. Das ist aber nicht so einfach, deshalb am besten in der Werkstatt beraten lassen. 

Ölwechsel, Kühlwasser, Öldruck, Kontrollleuchten, Auto, Warnleuchten

Bremsbeläge abgefahren: 

  • Problem? Bremsbeläge nähern sich der Verschleißgrenze.
  • Folge? Bremsweg und Bremswirkung verschlechtern sich.
  • Was ist zutun? Weiterfahrt möglich, jedoch sollte ein Werkstatt-Termin nicht lange aufgeschoben werden. 

Ölwechsel, Kühlwasser, Öldruck, Kontrollleuchten, Auto, Warnleuchten

ESP-Kontrollleuchte: Bei aufblinken dieser Lampe ist das ESP aktiv

  • Problem? Das schleudernde Fahrzeug wird durch Bremseingriff abgefangen. Passiert oft auf nassen oder vereisten Straßen.
  • Folge? ESP funktioniert, kann jedoch Gesetze der Physik nicht außer Kraft setzen.
  • Was ist zutun? Langsam fahren, vorsichtig lenken und keine Vollbremsung. Leuchtet die ESP Lampe dauerhaft auf, liegt ein technischer Fehler vor oder das ESP wurde ausgeschaltet.

Zurück zur Übersicht